Das sind die Instagram-Trends 2022

Instagram hat sich in den letzten Jahren stetig verändert. Neue Funktionen wurden getestet und offiziell gelauncht. Als Unternehmen solltest du über diese Entwicklungen Bescheid wissen, um sie optimal für dein Business nutzen zu können. Auch in diesem Jahr wird es einige Veränderungen auf der Plattform geben. Hier liest du alles über die Instagram-Trends im Jahr 2022.

Lesezeit: 2 Minuten
Heiko Hebig mit Zitat

Das sind die Instagram-Trends 2022

 

Wir haben das Jahr 2022 direkt mit einem Live Q&A mit Instagram Mitarbeiter Heiko Hebig gestartet! Es ging unter anderem darum, was sich in diesem Jahr bei Instagram ändern wird, was relevant für Creator:innen und Unternehmen wird und was das für die Nutzung der Plattform generell bedeutet.

Verändert sich der Feed?

Eine Veränderung, die wohl für das größte Diskussionspotenzial in unserer Commuity gesorgt hat, ist die neue Feed-Ansicht. Aktuell werden drei Optionen getestet:

  • Home (Startseite)
  • Following (Gefolgt)
  • Favorites (Favoriten)

Genaueres zu den Feed-Optionen kannst du hier nachlesen.

Instagram testet diese Feed-Optionen aktuell. Sie werden nur gelaunched, wenn es der Instagram-Welt Mehrwert bringt. Der Test zeigt aber auch, dass es umso wichtiger wird, auf seinen Feedcontent zu setzen.

Auch Instagram Mitarbeiter Heiko bestätigt das:

Feed-Inhalte sind die Inhalte, die auf Instagram bleiben. Im Unterschied zu Stories, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Aus diesem Grund sollte ich die meiste Arbeitszeit in Inhalte stecken, die auf Instagram bleiben.“

Und damit sind wir auch schon bei dem nächsten großen Punkt, der im Live Q&A eine große Erkenntnis war: Feedinhalte generieren neue Follower.

Wie generiert man neue Follower?

Um als Unternehmen sichtbar zu werden, ist es wichtig, auch auf Instagram präsent zu sein. „Instagram ist wie eine digitale Visitenkarte.“, sagt Heiko.

Follower-Aufbau passiert durch guten Content – nicht über Werbeanzeigen. Denn mit deinem Instagram-Account möchtest du die Menschen erreichen, die zu deiner Zielgruppe gehören. Das funktioniert am besten mit zielgruppenrelevanten Inhalten, über die du die „richtigen“ Personen auf deinen Account aufmerksam machst. Können sie Mehrwert aus deinen Inhalten ziehen, bleiben sie.

Der Trend in 2022 tendiert zu mehr Video-Content. Das war auch unser größtest Learning in unserem Gespräch mit Heiko. Schon in unserem letzten Live sagt er, dass Videos das sind, was Instagram voran treibt. Das merkt man in diesem Jahr noch stärker:

Was früher ein Foto war, sollte jetzt als kurzes Video umgesetzt werden.

Kürzere Videos

Sich als Unternehmen mit dem Thema Video auseinander zu setzen, ist sehr von Vorteil. Denn Reels sind laut Heiko „das I-Tüpfelchen auf der Social Media-Strategie“. Du solltest dich also Fragen, wie du mit kurzen Videoinhalten deine Botschaft an deine Zielgruppe herantragen kannst.

Shopping-Funktion auf Instagram

2022 bekommt auch die Shopping-Funktion auf Instagram eine größere Bedeutung. Diese Funktion wurde vor zwei Jahren gelaunched und ist seitdem immer mehr gewachsen. Warum sich die Shopping-Funktion gerade für lokale Unternehmen lohnt, haben wir dir in diesem Artikel schon zum Launch zusammengefasst. Immer mehr Menschen kaufen direkt über Instagram. Aber: die Shop-Funktion ist aktuell nur für physische Produkte ausgelegt.

Auch Heiko sagt, dass „2022 der primäre Weg der Monetarisierung“ Instagram-Shopping und Werbung zusammen mit Creator:innen sein wird.

Das komplette Live Q&A kannst du dir hier auf Instagram noch einmal anschauen.

Das Jahr 2022 bringt so einige neue Trends. Und du merkst, als Unternehmer:in lohnt es sich dahingehend Up-To-Date zu sein. Gerade bei so einer schnelllebigen Plattform wie Instagram. Um nichts mehr zu verpassen, schau doch gerne mal auf unserem Instagram-Account vorbei oder melde dich in dem nachfolgenden Feld für unser Instagram-Update an.

 

 

 

 

Aktuelle Beiträge

Menü