Datenschutz­erklärung

Wir respektieren Ihre Daten

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Angebot. Das Vertrauen aller Besucher und Kunden, die Sicherheit Ihrer Daten und der Schutz Ihrer Privatsphäre sind für uns von zentraler Bedeutung. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns daher gemäß den gültigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften und dieser Datenschutzerklärung behandelt. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, um Ihre Identität zu erfahren, wie beispielsweise Ihr richtiger Name, Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer.

I. Verantwortliche Stelle

Der Webseitenbetreiber und Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Puvogel Devlin Calaminus GbR
Kleine Beurhausstr. 2
44137 Dortmund

Gesellschafter:
Katrin Puvogel, Clare Devlin, Christina Calaminus

Vertretungsberechtigte Gesellschafterin:
Christina Calaminus

E-Mail: kontakt@folge-richtig.com
Webseite: https://www.folge-richtig.com/

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1) Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2) Rechtsgrundlagen

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3) Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

4) Verschlüsselung durch SSL

Aus Sicherheitsgründen benutzt unsere Website eine SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer). Damit werden übertragene Daten geschützt und können nicht von Dritten gelesen werden. Sie können eine erfolgreiche Verschlüsselung daran erkennen, dass sich die Protokollbezeichnung in der Statusleiste des Browsers von „http://“ in „https://“ ändert und dass dort ein geschlossenes Schloss-Symbol sichtbar ist.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

5) Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6  Abs.1  lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.
Die Website wird bei Ionos SE, Eigendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Deutschland mit Sitz in der EU gehostet. Der Hoster empfängt die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter.

6) Datenübermittlung in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h., außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) übermitteln oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher Übermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, des Vorliegens von Zertifizierungen oder verbindlicher interner Datenschutzvorschriften, verarbeiten (Artikel 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection.de). Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

7) Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

III. Bereitstellung der Website und Server Log Files

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (Protokoll-Daten). Hierbei werden unter anderem regelmäßig folgende Daten erfasst und gespeichert:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Die vorübergehende Speicherung der Daten ist für den Ablauf eines Websitebesuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Sie werden gelöscht, sobald Sie für die Zwecke Ihrer Erhebung nicht mehr notwendig sind. Dies ist in der Regel der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Rufen Sie eine Website auf, so kann ein Cookie auf Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass alle Cookies automatisch akzeptiert werden. Allerdings können Sie der Verwendung von Cookies jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass dieser keine oder nur bestimmte Arten von Cookies akzeptiert. Bitte beachten Sie dabei, dass dies zur Folge haben kann, dass Sie nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Sofern Sie nach Ihren Browser-Einstellungen Cookies akzeptieren, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies bei der Nutzung unserer Website einverstanden.

Die Einstellungen in Ihrem Browser betreffen immer nur den jeweiligen Browser. Sofern sie verschiedene Endgeräte oder Browser verwenden, müssen Sie die jeweiligen Einstellungen erneut vornehmen.

Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte den Hilfe-Einstellungen Ihres Webbrowsers.

Cookies können permanent oder temporär sein. Permanente Cookies speichern eine Datei für einen bestimmten Zeitraum bis zum Ablaufdatum oder dem Zeitpunkt seiner manuellen Löschung durch Sie. Sog. Session-Cookies speichern temporär Sitzungs-Kennungen während Sie auf unserer Website aktiv sind. Sie werden bei der Abmeldung gelöscht oder verlieren ihre Gültigkeit, sobald Ihre Sitzung abgelaufen ist.

Auch können Drittanbieter-Cookies (Third-Party-Cookies) eingesetzt werden. Diese stammen von anderen Anbietern als uns als Betreiber der Website. Drittanbieter-Cookies werden beispielsweise zum Sammeln von Informationen für Werbung oder benutzerdefinierte Inhalte verwendet.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies, z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z.B. Cookies zur Messung der Besucherzahlen) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Unsere Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Georg-Wilhelm-Str. 17, 21107 Hamburg, Deutschland (im Folgenden Borlabs). Wenn Sie unsere Website betreten, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Darüber hinaus speichern wir die Daten, soweit dafür gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

V. Nutzung des Kontaktformulars und der E-Mail-Adresse

Sie finden auf unserer Internetseite ein Kontaktformular, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Zu diesen Daten zählen:

  • Ihr Name und Nachname,
  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihre Telefonnummer (sofern angegeben),
  • die an uns übermittelte Nachricht.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: Die IP-Adresse des Nutzers (anonymisiert) und Datum und Uhrzeit der Nachricht. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail- Adresse möglich. In diesem Falle werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten Daten gespeichert. Auch in diesem Zusammenhang erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte, sie werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Empfänger der Daten ist neben dem Verantwortlichen unser Hoster (siehe Abschnitt „Hosting und CDN“) der die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter empfängt.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen, während des Absendevorgangs verarbeiteten, personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Darüber hinaus speichern wir die Daten, soweit dafür gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Sofern sie die von Ihnen erteilte Einwilligung widerrufen, oder einen Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung erheben möchten, wenden Sie sich bitte an uns unter Verwendung der folgenden E-Mail-Adresse: kontakt@folge-richtig.com.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VI. Kommunikation via Messenger

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über einen Messenger Dienst mit uns zu kommunizieren. Nehmen Sie über den angebotenen Messenger Dienst Kontakt mit uns auf, werden folgende Daten an uns übermittelt:

  • HTTP- Daten wie Protokolldaten, die beim Aufruf der Plattform über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Name),
  • Inhaltsdaten, die sie selbst angeben,
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Im Fall einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Inhalten einschließlich der beigefügten Anhänge der Nachricht sind jedoch die Inhalte der Nachricht nicht einsehbar.

Wir verwenden den Dienst Slack Messenger ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung; Dienstanbieter ist: Slack Technologies, Inc., 500 Howard Street, San Francisco, CA 94105, USA; Website: https://slack.com/intl/de-de/; Datenschutzerklärung: https://slack.com/intl/de-de/legal.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Kontakt- und Inhaltsdaten ist Ihre vorherige Zustimmung zur Aufnahme der Kommunikation per Messenger Dienst nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Erfolgt die Kommunikation zur Durchführung vorvertraglicher oder vertraglicher Maßnahmen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung von Protokoll- und Meta-/Kommunikationsdaten erfolgt auf der Rechtsgrundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch Sie aufgerufenen Inhalte der Messenger Plattform.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Kommunikationspartner zu folgenden Zwecken:

  • Bereitstellung einer effizienten und alternativen Kommunikationsplattform und der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte auf der Messenger Plattform,
  • Kommunikation und Entgegennahme von Nachrichten,
  • Direktmarketing.

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist jedoch die Kommunikation via Messenger nicht möglich.

Sie können, sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, diese jederzeit widerrufen und der Kommunikation mit uns via Messenger jederzeit widersprechen. Im Fall der Beendigung der Kommunikation via Messenger löschen wir die Nachrichten nach Ende der vertraglichen Beziehungen und der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

VII. Abonnement Newsletter

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, verarbeiten wir die dabei in der Eingabemaske erhobenen Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, Vor- und Zunamen. Zudem werden IP-Adresse des aufrufenden Rechners und Datum und Uhrzeit der Registrierung bei der An- und Abmeldung, Zählpixel Daten sowie HTTP- Daten erhoben. Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Bei Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Newsletter zur Verfügung stellen.

Wenn Sie auf unserer Internetseite Produkte oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

GetResponse Sp. z o.o.(Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach polnischem Recht) mit Sitz in Arkonska 6/A3, 80-387 Gdansk, Polen, verarbeitet in unserem Auftrag die erhobenen Daten. GetResponse hat seinen Sitz in der EU und empfängt die Daten als unser Auftragsverarbeiter („GetResponse„). Die Datenschutzbestimmungen von GetResponse werden hier verlinkt: https://www.getresponse.com/de/legal/datenschutz

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Zusendung unserer Newsletters ist die erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Im Fall des Verkaufs von Waren und Dienstleistungen ist die Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters § 7 Abs. 3 UWG. Sofern Sie ein von uns zum Download angebotenes Freebie herunterladen und sich im Rahmen des Vertragsschlusses über den Download als Gegenleistung zu unserem Newsletter anmelden, ist die Rechtsgrundlage für den Versand unseres Newsletters die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). In den Fällen, in denen wir uns als Gegenleistung für den Download die Nutzung Ihrer Daten als Gegenleistung ausbedingen, stellen wir dies in den Teilnahmebedingungen zum Vertragsschluss jeweils klar dar.

Die Verarbeitung der Daten unserer Abonnenten erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Zustellung des Newsletters, Einladungen zu Veranstaltungen sowie Informationen zu besonderen Anlässen. Verwendung der optional angegebenen Informationen zur persönlichen Gestaltung des Newsletters und zur gezielten Auswahl für relevante Informationen
  • Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website,
    „Double-Opt-In“-Verfahren zur Bestätigung des Abonnements,
  • Speicherung und Verarbeitung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • Analyse des Nutzungsverhaltens von Newsletter-Abonnenten in unserem Newsletter und Erstellung von Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen für Zwecke der Personalisierung des Newsletters.

Wir speichern die personenbezogenen Daten, die wir für die Versendung des Newsletters benötigen, so lange, bis Sie Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters widerrufen.

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht. Sie können dem weiteren Empfang auch widersprechen, indem sie dem Webseitenbetreiber eine E-Mail an kontakt@folge-richtig.com schreiben.

VIII. Nutzung der Webinar, Videokonferenzen und Online Meeting Funktion

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit sich unter Angabe personenbezogener Daten für Webinare, Videokonferenzen und Onlinemeetings zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Es findet die Weitergabe der Daten an die jeweiligen Dienstanbieter ausschließlich zum Zwecke der Ausführung des jeweiligen Dienstes statt. Wir verwenden hierfür die Dienste der folgenden Anbieter:

  • Den Dienst WebinarJam des Dienstanbieters Genesis Digital LLC, 7660 Fay Ave #H184, La Jolla, CA 92037, USA („Genesis Digital“). Genesis Digital verarbeitet die Daten als Auftragsverarbeiter. Die Gewährleistung des Datenschutzniveaus in den USA wird durch Abschluss von EU-Standardvertragsklauseln erreicht. Die Datenschutzbestimmungen von Genesis Digital finden Sie hier: https://home.webinarjam.com/privacypolicy?r_done=1#_ga=2.91514522.1020061812.1621416422-1507356918.1621416422
  • Den Dienst Zoom für Videokonferenzen, Onlinemeetings des Dienstanbieters Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Blvd., Suite 600, San Jose, CA 95113, USA. Zoom verarbeitet dabei die Daten als Auftragsverarbeiter auf Servern in der EU. Die Gewährleistung des Datenschutzniveaus in den USA wird durch Abschluss von EU-Standardvertragsklauseln erreicht: https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • E-Mail-Adresse,
  • Vorname,
  • IP – Adresse,
  • HTTP Daten
  • Formular Cookie Daten
  • An- und Abmeldedaten,
  • Nutzungsprofildaten,
  • Inhalte aufgerufener Webinare.

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sofern wir Ihre Einwilligung abgefragt haben, ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung, die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für das An- und Abmeldeverfahren ist die Rechtsgrundlage eine Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ist die rechtssichere Dokumentation Ihrer Anmeldung zu unseren Webinaren.

Wir verarbeiten Daten der Teilnehmer an Webinaren zu folgenden Zwecken:

  • Bereitstellung und streamen von Webinaren nach Anmeldung und Registrierung,
  • Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unseren Webinaren auf der Website,
  • „Double-Opt-In“-Verfahren zur Bestätigung der Anmeldung,
  • Speicherung der Webinare, Onlinemeetings und Videokonferenzen für ein erneutes Abspielen,
  • Speicherung und Verarbeitung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • Analyse des Nutzungsverhaltens von Teilnehmern im registrierten Bereich und Erstellung von Nutzungsprofilen unter Verwendung von Pseudonymen.

Um Ihnen das Formular zur An- und Abmeldung von unseren Webinaren auf der Website bereitzustellen, setzen wir auf der Website Cookies (s. Abschnitt ‎Verwendung von Cookies) ein, mittels derer wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wir speichern diese Daten solange Sie sich für unsere Webinare angemeldet haben. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Eine vorzeitige Löschung der Daten ist nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

IX. Webanalyse durch Google Analytics

Diese Website benutzt den Webanalysedienst Google Analytics. Google Analytics verwendet Technologien, die die seitenübergreifende Wiedererkennung des Nutzers zur Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die durch Google Analytics erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Google Analytics ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/. Es besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag. Geeignete Garantien für die Rechte der Betroffenen bestehen durch Abschluss von EU-Standardvertragsklauseln, https://support.google.com/analytics/answer/9012600 und https://privacy.google.com/businesses/

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Mit Hilfe von Google Analytics sind wir in der Lage Daten über die Nutzung unserer Website durch die Websitebesucher zu erfassen und zu analysieren. Hierdurch können wir u. a. herausfinden, wann welche Seitenaufrufe getätigt wurden und aus welcher Region sie kommen. Außerdem erfassen wir verschiedene Logdateien (z.B. IP-Adresse, Referrer, verwendete Browser und Betriebssysteme) und können messen, ob unsere Websitebesucher bestimmte Aktionen durchführen (z.B. Klicks, Käufe u. Ä.).

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Wir verarbeiten die Daten zu folgenden Zwecken:

  • Messung der Besucherzahlen,
  • Optimierung und Effektivität unserer Angebote (z.B. Remarketing-, bzw. „Google-Analytics-Audiences, Zielgruppenbildung).

Sie haben gemäß Art. 21 Absatz 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung von Google Analytics zu widersprechen.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

X. Werbung, Onlinemarketing

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken der werblichen Ansprache und der Vermarktung unserer Produkte. Dabei legen wir mithilfe von Google Tag Manager und Facebook Pixel sog. Nutzerprofile an und nutzen Cookies (siehe Abschnitt Cookies), die gespeichert werden können.

Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang folgende Daten:

  • Inhaltsdaten (besuchte Webseiten, genutzte Onlinenetzwerke)
  • Nutzungs- und Kommunikationsdaten (Kommunikationspartner, verwendete Browser, Computersystem, Nutzungszeiten),
  • Kontaktinformationen, insbesondere bei Anwendung von Facebook Custom Audience
  • Standortdaten,
  • Event-Daten (die z. B. via Facebook-Pixel von uns an Facebook übermittelt werden können und sich auf Personen oder deren Handlungen beziehen, z. B. Angaben über Besuche auf Websites, Interaktionen mit Inhalten, Funktionen, Installationen von Apps, Käufe von Produkten, etc.; die Event-Daten werden zwecks Bildung von Zielgruppen für Inhalte und Werbeinformationen (Custom Audiences),
  • IP-Adressen der Nutzer,
  • Metadaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen),
  • ggf. Sozialdaten, soweit vom Nutzer angegeben (Daten, die dem Sozialgeheimnis unterliegen und z.B. von Sozialversicherungsträgern, Sozialhilfeträger oder Versorgungsbehörden verarbeitet werden.)

Diese Webseite benutzt den Dienst Google Tag Manager des Dienstanbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy sowie Facebook-Pixel und Zielgruppenbildung (Facebook Custom Audiences) des Dienstanbieters https://www.facebook.com, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Mit dem Google Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) werden noch keine Profile der Nutzer erstellt oder Cookies gespeichert. Google erfährt lediglich die IP-Adresse des Nutzers, was notwendig ist, um den Google Tag Manager auszuführen.

Facebook-Pixel wird von uns eingesetzt, um die Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen auf Facebook zu bestimmen. Es besteht mit Facebook Irland Ltd. für die Erhebung von Daten (jedoch nicht die weitere Verarbeitung) eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Art. 26 DSGVO (https://www.facebook.com/legal/controller_addendum), in der insbesondere geregelt wird, welche Sicherheitsmaßnahmen Facebook beachten muss (https://www.facebook.com/legal/terms/data_security_terms) und in der Facebook sich bereit erklärt hat die Betroffenenrechte zu erfüllen (d. h. Nutzer können z. B. Auskünfte oder Löschungsanfragen direkt an Facebook richten).

Facebook empfängt Messwerte, Analysen und Berichte (die aggregiert sind, d. h. keine Angaben zu einzelnen Nutzern erhalten und für uns anonym sind) als unser Auftragsverarbeiter (https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing, https://www.facebook.com/legal/terms/data_security_terms). Im Hinblick auf die Verarbeitung in den USA sind Standardvertragsklauseln (https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum) abgeschlossen. Die Rechte der Nutzer (insbesondere auf Auskunft, Löschung, Widerspruch und Beschwerde bei zuständiger Aufsichtsbehörde), werden durch die Vereinbarungen mit Facebook nicht eingeschränkt. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Kontaktinformationen finden sich in den Nutzungsbedingungen für Facebook Business-Tools unter dem verlinkten Eintrag: https://www.facebook.com/legal/technology_terms.

Wir nutzen das zur Verfügung stehende IP-Masking-Verfahren (d.h., Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer. Generell werden im Rahmen des Onlinemarketingverfahren keine Klardaten der Nutzer (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. Nur ausnahmsweise können Klardaten den Profilen zugeordnet werden. Das ist der Fall, wenn die Nutzer z.B. Mitglieder eines sozialen Netzwerks sind, dessen Marketingdienste wir einsetzen und das Netzwerk die Profile der Nutzer mit den vorgenannten Angaben verbindet.

Rechtsgrundlage ist die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO, sofern wir Nutzer zur Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter auffordern. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Werbung ist eine Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch Sie aufgerufenen Inhalte der Plattform.

Wir verarbeiten die Daten zu folgenden Zwecken:

  • Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies),
  • Remarketing, Konversionsmessung (Messung der Effektivität von Marketingmaßnahmen),
  • interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen),
  • Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher),
  • Zielgruppenbildung (Bestimmung von für Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten),
  • Cross-Device Tracking (geräteübergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten für Marketingzwecke),
  • Klickverfolgung.

Solange nicht anders angegeben, werden verwendete Cookies für einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert.

Opt-Out-Möglichkeiten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Dienste unter den oben verlinkten Einträgen zum Datenschutz der Dienstanbieter. Generell können Sie Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers abschalten. Hierdurch können jedoch Funktionen unserer Webseiten eingeschränkt werden.

XI. E-Commerce und Zahlungsanbieter

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme dieser Website (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Darüber hinaus speichern wir die Daten, soweit dafür gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

Sämtliche Funktionen auf der Verkaufsseite sowie auch die gesamte nachgelagerte Verkaufsabwicklung erfolgen über den Anbieter elopage. Die Datenschutzerklärung von elopage finden Sie unter https://elopage.com/privacy-policy/. elopage.com ist ein Dienst der: elopay GmbH, Skalitzer Straße 138, 10999 Berlin.

Wir haben mit der elopay GmbH als unserem Auftragsverarbeiter einen entsprechenden Vertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Die Rechtsgrundlage ist die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

XII. Social Media Plugins

Durch die Einbindung der Plugins erhält der Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei dem jeweiligen Anbieter eingeloggt, hat dieser die Möglichkeit, diese Information Ihrem Konto zuzuordnen.

XIII. Podcasts/Externe Medien

Im Zusammenhang Ihres Besuches unserer externen Web-/Social-Media-Angebote werden verschiedene personenbezogene Daten von uns, aber primär auch von den externen Anbietern verarbeitet. Nähere Informationen hierzu können Sie den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Anbieter entnehmen:

XIV. Google Webfonts

Wir nutzen „Google Web Fonts“, ein Verzeichnis von verschiedenen Schriftarten, zur einheitlichen und optisch ansprechenden Darstellung der textlichen Inhalte auf unserer Website. Dieser Dienst wird von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, angeboten.

Bei jedem Besuch unserer Website werden in diesem Zuge auch folgende Daten an Google übermittelt:

  • IP-Adresse
  • Spracheinstellungen
  • Bildschirmauflösung des Browsers
  • Version des Browsers und Name des Browsers

Google kann Ihre Daten an Server weltweit übermitteln. Davon sind auch Standorte in Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau betroffen. Der Datentransfer in die USA wird durch Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln geregelt. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Rechtsgrundlage zur Nutzung von „Google Web Fonts“ ist Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der optimierten und benutzerfreundlichen Präsentation und Darstellung unserer Webseite.

Zweck ist beim Besuch unserer Website die Schriften von einem Google-Server nachzuladen, so dass unter anderem schnellere Ladezeiten erreicht werden.

Eine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Datenverwendung durch Google finden Sie unter folgendem Link (Opt-Out-Plugin): http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

XV. Ihre Rechte

Als von der Verarbeitung Ihrer Daten betroffene Person stehen Ihnen gegenüber dem Webseitenbetreiber die folgenden Rechte nach DSGVO zu:

  • Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
    Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
    Sie haben das Recht, von uns jederzeit Informationen über Ihre Daten, die wir über Sie haben, zu verlangen. Die Auskunft betrifft dabei u.a. die von uns verarbeiteten Datenkategorien, der Zweck der Verarbeitung der Daten, die Herkunft der Daten und ggf. Empfänger, an die Ihre Daten übermittelt werden. Sie können von uns ebenfalls eine kostenlose Kopie Ihrer Daten erhalten.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
    Auch können Sie von uns die Berichtigung Ihrer Daten fordern. Zu diesem Zwecke unternehmen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Daten richtig, vollständig und aktuell zu halten.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
    Ebenfalls können Sie von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern hierfür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies kann u.a. der Fall sein, wenn:

    • die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind,
    • Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage der Datenverarbeitung ist, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt,
    • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen,
    • die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
    • die Verarbeitung nicht notwendig ist, um die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, die von uns die Verarbeitung Ihrer Daten erfordert, sicherzustellen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
    Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, sofern

    • sie die Richtigkeit der Daten bestreiten innerhalb des Zeitraums, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu überprüfen,
    • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen,
    • wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen,
    • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
    Auf Antrag Ihrerseits werden wir zudem Ihre Daten (sofern dies technisch möglich ist) an einen anderen Verantwortlichen übertragen. Dieses Recht steht Ihnen dann zu, wenn die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder erforderlich ist, um einen Vertrag durchzuführen.
  • Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO):
    Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, wenn Sie Gründe nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies ist möglich, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf unseren berechtigten Interessen oder den berechtigten Interessen eines Dritten beruht. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht länger verarbeiten. Dies ist jedoch nicht der Fall, sofern zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung durch uns nachgewiesen werden können und diese Ihre Interessen überwiegen oder wenn wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Beschwerde bei Aufsichtsbehörden
    Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen.
Menü