Suche
  • folgerichtig

Diese Instagram-Neuheiten erwarten euch 2021

Ein neues Jahr bedeutet auch immer: neue Möglichkeiten und Veränderungen – so auch bei Instagram. Deshalb haben wir heute drei Neuheiten für dich, die 2021 auf der Plattform kommen werden. Sie sind wichtig für dich und dein Unternehmen. Denn es geht um die Themen Monetarisierung und deine Inhalte – inklusive Datenschutz. Viel Spaß mit dem Einblick!



IGTVs werden monetarisiert


Eine der größten Neuheiten, die 2021 auf Instagram kommen wird: die Möglichkeit der Monetarisierung mit deinen Inhalten. Bisher konntest du beispielsweise über einen Instagram-Shop oder mit Kooperationen Geld auf der Plattform verdienen. Jetzt kommt etwas, das du vielleicht von YouTube kennst: Du kannst zukünftig vor deine IGTVs Werbung schalten lassen. Dafür müssen sie mindestens drei Minuten lang sein. Das Geld soll dann in Kombination mit Google AdSense vergütet werden – genau wie bei YouTube. Laut der Marketing-Zeitung Horizont soll diese Option auch für Instagrammer:innen mit wenigen Follower:innen möglich sein.


Vielleicht hast du selbst noch nie ein IGTV, also ein längeres Video im Hochformat, für dein Unternehmen gemacht und fragst dich, was du tun könntest. Dann haben wir diese Ideen für dich, die wir bei uns selbst auf dem Kanal bereits erfolgreich ausprobiert haben:


  • Stelle deine Produkte vor und mache vor einem Launch ein Q&A, bei dem du die Fragen deiner Community beantwortest.

  • Starte Community-Aktionen und halte sie in einem IGTV fest. Das haben wir beispielsweise bei unserer Creative-Christmas-Challenge gemacht.

  • Lasse andere Personen zu Wort kommen, die zu deinen Inhalten passen – zum Beispiel in einem Interview-Format. Damit kannst du zeigen, welche Themen deinem Unternehmen abseits der Produkte wichtig sind.


Einnahmen im Livestream


Schlagen wir direkt eine Verbindung zur zweiten Neuerung, die dich dieses Jahr erwartet: Geld verdienen in Livestreams. Vorab als Hinweis: Du kannst deine Livestreams im Nachhinein als IGTV speichern. Das bedeutet, wenn du dort mit deiner Community eine Fragerunde gemacht hast, kannst du sie danach hochladen und so für alle, die nicht dabei sein konnten, zugänglich machen.


Livestreams konntest du schon immer als IGTVs hochladen, das Monetarisieren ist aber neu für Instagram. Die Funktion selbst kennst du vielleicht von anderen Streaming-Plattformen wie YouTube und Twitch. Und zwar kann dir deine Community zukünftig mit sogenannten "Badgets" Geld im Livestream spenden. Der Betrag soll maximal 9,99 Euro betragen.


Was durch diese zwei Neuerungen deutlich wird: Auf Instagram wird Video-Content immer wichtiger und dementsprechend auch vom Algorithmus belohnt. Sonst würden IGTVs und Livestreams auf der Plattform nicht als Geldeinnahme-Quelle gepusht. Dementsprechend solltest du dich unbedingt für dein Unternehmen mit dem Thema Video-Inhalte auseinandersetzen und überlegen, was du deinen Follower:innen darin zeigen bzw. wie du sie damit überzeugen könntest.


Neue Nutzungsbedingungen



Ein dritter Punkt, der auf Instagram aktuell bereits umgesetzt wird: neue Nutzungsbedingungen. Vielleicht hast du schon ein paar Veränderungen gemerkt. Deutlich wird das zum Beispiel in den Insights deiner Posts. Wenn die Änderung bei dir bereits vollzogen wurde, siehst du nicht mehr, wie viele Menschen deine Beiträge via Direktnachricht verschickt haben. Und apropos Direktnachricht: Dort kannst du keine klickbaren Links mehr verschicken. Auch bei den Inhalten gibt es 2021 Veränderungen: Instagram setzt verstärkt auf Content, der "Family Friendly" ist. Accounts, die freizügigere Bilder, Inhalte mit Gewalt und Drogen posten, werden eher gesperrt.


Für dein Unternehmen bedeutet das: Überlege genau, welche Statistiken dir auf Instagram wichtig sind, wenn du daran deine Ziele für das Jahr festmachen und sie tracken willst. Außerdem benötigst du eine Strategie, wie du deine Produkte mit deiner Community teilen kannst, weil du ihnen keine Links mehr senden kannst. Vielleicht macht ein Instagram-Shop für dich Sinn. Und du solltest zunehmend darauf achten, was du postest – gerade, wenn du zum Beispiel Bademoden oder Dessous in deinem Laden verkaufst und die auch auf Instagram zeigen willst.


Unser Kurs für dich



Videos werden bei Instagram also immer wichtiger. Was du bei diesem Medium können musst: gutes Storytelling. Damit deine Videos spannend sind, deine Community sie anschaut, dranbleibt und vor allem wiederkommt. Und du musst dabei Inhalte thematisieren, die zu dir und deinem Unternehmen passen, es voranbringen. Deshalb haben wir den Online-Kurs "Create Content" für dich entwickelt, um dich zu unterstützen.


Darin helfen wir dir, in 10 Tagen deine perfekte Posting-Strategie für Instagram zu entwickeln. Wir geben dir unsere Tipps und Tricks für gutes Storytelling weiter. Als Journalistinnen, die alle auch eine Video- und Fernsehausbildung haben und in dem Bereich arbeiten, wissen wir, wie man Geschichten überzeugend erzählt. Genau mit diesen Stories erreichst du deine zukünftigen Kund:innen und baust eine aktive Community auf, die sich für deine Inhalte interessiert. Du möchtest bei unserem Online-Kurs dabei sein? Dann trage dich jetzt kostenlos und unverbindlich auf die Warteliste zu unserem nächsten Bootcamp ein. Im Frühjahr werden wir darin mit dir und einem exklusiven Kreis an Teilnehmenden den Kurs in 10 Tagen durchziehen! Wir freuen uns auf dich!

328 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2021 by CLARE, KATRIN, CHRISTINA

Impressum   Datenschutz   Kontakt

Icons erstellt von Eucalyp von Flaticon